JIRA - Konfiguration und Administration

Jira ist ein hervorragendes Tool um in Teams operative bzw. projektbezogene Aufgaben und Dokumente zu verteilen. Über Kanban-Boards kann man den Arbeitsfortschritt optisch überwachen. Überlastungen werden sichtbar und es kann durch Aufgabenumverteilung gegengesteuert werden.

  • Hier werden die Vorzüge von Jira am Beispiel eines Rechnungseingangs-Workflows in einer Kommune dargestellt.

Die Stärken von Jira

Flexibel an jeden Fachprozess anpassbar. Die Definition von eigenen Datenfeldern, eigenen  Prozessabläufen, beliebige Berechtigungsstufen lassen keine Wünsche offen.

  • Aufgaben vefolgen

    Operative bzw. projektbezogene Aufgaben mit angehängten Dokumenten auf Mitarbeiter verteilen

  • Zusammenarbeit fördern

    Aufgaben mit Bearbeitungskommentaren versehen, weitere Dokumente anhängen und an andere Mitarbeiter weiterleiten

  • Überlastungen erkennen

    In Kanbanboards den Fortschritt monitoren, Ressourcenengpässe erkennen und gegensteuern durch Umverteilung

Die Herausforderung - Flexibilität heißt auch viele Einstellungen bevor man effektiv arbeiten kann.

Welche Konfigurationsarbeiten sind notwendig um das System optimal zu justieren.

  • Workflow

    Einrichten der Weiterleitung von Aufgaben anhand ihrer Geschäftsregeln. Wer darf wann was.

  • Berechtigungen

    Einrichten des Rollenkonzeptes anhand ihrer organisatorischen Struktur.

  • Daten

    Anpassen der Eingabemasken und Berichte in Abhängigkeit des Workflowschrittes und der Mitarbeiterrolle.

Brauchen Sie Unterstützung?

Profitieren Sie hier von meinen über 15 Jahren Erfahrung als Jira-Betreuer von Installationen mit bis zu 500 Anwendern.

Sprechen Sie mich an